Richtig falsch!

Dein Richtig ist mein Falsch. Wenn aber mein Richtig für dich falsch ist, ist es falsch zu behaupten, dass du richtig liegst.
Richtig falsch wird es, wenn du mein Richtig falsch verstehst und andere deshalb ihr Falsch von ihrem Richtig nicht mehr unterscheiden können.

Kennste, oder.
Da wird bewertet, verurteilt, besser gewusst.
Da haben Menschen nen Plan von deinem Leben, deinem Umgang mit deinem Kind, davon, was für dich gut und schlecht ist – die hast du noch nie gesehen.
Da wissen wildfremde Menschen warum dein Kind trotzt, wie es sich im Supermarkt zu benehmen hat und wo du gerade komplett versagst.
Und überhaupt.
Dein Lebensstil ist wirklich nicht nachvollziehbar.
Du.bist.falsch.

Kannste dir anziehen.
Kannste aber auch lassen.

Wirklich.
Du kannst es einfach zurückgeben. All die gut gemeinten RatSCHLÄGE, all die Sorgen um dich rum, all die Urteile über dich und dein Tun.
Zurück an die Menschen, die noch immer glauben, es sei auch nur möglich, sich eine Meinung über jemanden zu bilden.
Menschen halt, die nie in deinen Schuhen gelaufen sind, nie durch deine Augen geschaut haben und nie gefühlt haben was du fühlst.

Es ist einfach unmöglich, zu be-urteilen, was jemand tut, der nicht ich bin, weil ich bin ja ich und nicht der.
Und wenn ich das dennoch tue, dann trag ich ganz viel Angst in mir, es falsch zu machen. Mit jedem Falsch des anderen werd ich dann nämlich ein bisschen richtiger.
Und das fühlt sich unheimlich gut an. Für nen Moment.
Blöd wenn ich damit jemanden treffe, der sich, tief versteckt,ebenfalls falsch fühlt, der sich aber die Mühe macht, bei sich selbst zu suchen. Derjenige zieht sich dann auch noch das Falsch desjenigen an, der sich auf Kosten des anderen etwas richtiger fühlt.

Das klingt alles ganz schön falsch.

Bleib bei dir.
Bist nämlich schon richtig.

❤️

Du bist toll.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*