Frieden…

Frieden mit dir selbst ist nichts, was du dir zulegen musst.
Es ist das Freilegen von etwas, das längst in dir ist.

Verschreib dich also nicht dem Ziel, das mit deinem Kind gut hinzukriegen.
Verschreib dich dem Unbequemen, dich immer auseinanderzusetzen, denn es ist die Auseinandersetzung mit dem was ist, die Frieden schafft.

Frieden kannst du nicht wollen, denn wollen ist Absicht und die schafft Mauern.
Frieden braucht nur deine Bereitschaft, weil deine Bereitschaft Wege schafft.
Wege, Frieden mit deiner Geschichte zu schließen und dich sein zu lassen, wer du bist, weil du nicht mehr sein musst, wer du nicht bist und nicht werden musst, wer du sein sollst.

Frieden ist die Ruhe in dir, die dich strahlen lässt.
Frieden ist nicht mehr kämpfen zu müssen und wollen zu dürfen, was ist.
Frieden in dir ist die Freiheit deines Kindes.
Frieden ist deine Ursehnsucht nach dir selbst.
Frieden ist Liebe.

Frieden ist, wenn du ihn lässt.
💚

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*